Davide Longo: „Der aufrechte Mann“ – eine Rezension

Die Szene erinnert an die Tat Gaius Mucius Scaevolas, der als Gefangener des Etruskerknigs Porsenna vor dessen Augen seine Hand in der Flamme einer Fackel verbrennen lie, um seine Entschlossenheit zu demonstrieren. Porsenna brach daraufhin die Belagerung Roms ab. Davide Longos Hauptperson Leonardo befreit sich indes mit vier Hieben: Mit dem ersten hackt er sich […]

Weiterlesen
http://korrektheiten.com/2012/11/28/davide-longo-der-aufrechte-mann-eine-rezension/

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

%d Bloggern gefällt das: